Drucken

Andere attraktive Blumenzwiebeln

Andere attraktive Blumenzwiebeln

Narzissen

Die locker verstreute Narzissenwiese unter einem blühenden Apfelbaum ist Inbegriff des Frühlingsgartens.
Wichtig nur, dass Sorten genommen werden, die sich nicht mit der Apfelblüte beißen (also keine gelben)
und die spät genug blühen wie Narzissus triandrus ’Thalia’. Doch auch als formale Blöcke verfehlen
Narzissen ihre Wirkung nicht. Dafür sind jedoch großblütige Sorten wie ’Salome’ besser geeignet.
Wichtig für das Wiederkommen im folgenden Jahr: nicht mähen, bevor das Laub vergilbt ist, damit die
Zwiebel ihre Kraftreserven anlegen kann.

Eremurus

Ist ein Garten so richtig sonnig, das Beet ausreichend groß und der Boden durchlässig, so kann man sich
an eine der attraktivsten Zwiebelpfl anzen wagen: die Steppenkerze. Toll dazu sind Stauden, die die
Kerzen umspielen, ohne ihnen zu Konkurrenz zu werden wie Alcaea-Hybride ’Parkrondell’ (rosa) und
’Parkalle’ (zartgelb) oder Kugeldisteln (Echinops).

Anemone blanda

Die große Schwester des heimischen Buschwindröschens siedelt sich genügsam im Halbschatten an.
Sie ist ideal, um bei spät treibenden Stauden wie Funkien oder Astilben vor deren Erscheinen Blüten
in den Garten zu bringen. Solche Kombinationen bedrängen sich nicht gegenseitig und können über
Jahre stabil im Garten sein.

Crocus

In milden Wintern besiedeln Crocusse schon im Februar ganze Wiesenbereiche.
Die Wildformen wie Crocus tommasinianus säen sich dabei über die Jahre zu stattlichen Kolonien
aus, ohne lästig zu werden. Auch im Staudenbeet kommen viele Arten wie Crocus chrysanthus
beständig wieder, wenn man den Boden nicht durch permanentes Hacken oder Graben stört.